3. August 2011

DIY: T-Shirt verzieren/ umnähen (Männershirt #2)

Es ist vollbracht! :D
Ich habe mir vor Kurzem (mal wieder) ein Shirt aus der Männerabteilung gekauft, um es umzunähen. Nun ist es fertig geworden:


So sah es vorher aus:



Und wie immer folgt auch die Anleitung zum Nachmachen. Vorher will ich nur noch kurz anmerken, dass ich vom Nähen überhaupt keine Ahnung hab. Daher kann ich euch leider nicht sagen, wie man die Stiche nennt, die ich verwendet habe (Falls es sie überhaupt offiziell gibt! :D ). Eine Nähmaschine wollte ich aber auch nicht benutzen - damit komme ich nicht klar! :D
Aber nun - los gehts:

Was ihr dazu braucht:
  • ein (Männer-)T-Shirt (meins ist Gr. L)
  • Borte
  • Nadeln (zum Nähen + zum Abstecken)
  • Garn (in der Farbe des T-Shirts + der Borte)
  • Schere 
  • evtl. ein Tanktop zum darunter Tragen
Anleitung:
Bei meinem T-Shirt habe ich zuerst das Schild im Nackenbereich herausgetrennt, indem ich die Nähte vorsichtig durchtrennt habe (Da ich keinen Nahtauftrenner habe, habe ich einfach eine Schere genommen.):

(Dieser Schritt fällt vermutlich bei den meisten T-Shirts weg.)

Danach habe ich mir (mithilfe eines Zirkels) eine Papp-Schablone gebastelt und mit einem Bleistift vorsichtig markiert, wo der Halsausschnitt herausgetrennt werden soll. Allerdings habe ich dann festgestellt, dass es eigentlich völlig überflüssig ist. :D 
Ihr müsst nur daran denken, dass der Ausschnitt danach noch nach innen umgesteckt wird, also lieber etwas weniger wegschneiden. ;)

 Nach dem Schneiden siehts dann so aus:
Dann habe ich den Ausschnitt erst nach innen umgesteckt und dann vernäht:
Anschließend habe ich die Borte festgesteckt und (an ihr entlang im Zickzack) festgenäht:

 
Danach habe ich den Bund an den Ärmeln abgeschnitten. Die Ärmel rollen sich danach etwas auf. Um es zu verstärken, habe ich noch etwas nachgeholfen und es anschließend oben und unten mit je einem kleinen Faden befestigt:

Da das T-Shirt (vor allem unter den Ärmeln) sehr weit ist, habe ich es an beiden Seiten nach Gefühl jeweils um ein paar cm abgesteckt. Vor dem Festnähen habe ich es vorsichtig angezogen, um zu verhindern, dass es hinterher nicht mehr passt! ;)

Danach habe ich neben der "neuen" Naht den Stoff abgeschnitten und so die ursprüngliche T-Shirt-Naht entfernt. Anschließend die Kante "vernähen" (Dafür gibt es garantiert irgendeinen Fachausdruck... Egal, ich habe es ja auch nicht fachmännisch gemacht. :D ). Ihr könnt dazu gut die Einstichstellen der "neuen" T-Shirt-Naht nutzen und dann immer um die Kante herumnähen.

Fertig. :)

Und hier nochmal der direkte Vergleich:

Habt ihr irgendetwas nicht verstanden? Dann fragt nach. :)

Und sonst: Was sagt ihr dazu? Sieht es noch sehr nach "Männershirt" aus?

Vielleicht hat ja jemand Lust, es mal auszuprobieren, ich würde mich freuen. :)

Mir gefällt es jedenfalls wirklich gut und ich freue mich schon auf das nächste T-Shirt.(Übrigens ist es nicht nach dem Buch "Operation T-Shirt", das ich mir vor kurzem gekauft habe, entstanden, sondern frei nach Schnauze. Bei Gelegenheit werde ich aber auch Muster aus dem Buch ausprobieren.)

Habt noch einen schönen Tag!

xoxo Laura

Kommentare:

  1. total cool! du bist begabt ;)

    :*

    AntwortenLöschen
  2. gefällt mir, du bist wirklich begabt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll! Besonders die Borte am Ausschnitt ist ein toller Hingucker! Es sieht überhaupt nicht mehr nach Männershirt aus :-)

    Bin schon gespannt was du uns noch zeigen wirst :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, und weiter geht's ;-) Habe dich getaggt. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :-)

    TAG

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt supertoll aus!
    Und mir gefällt die Borte auch hamma :D

    Life could be so beautiful.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Laura,

    ich kenne dein Blog ja schon von Anfang an und muss sagen, dein Blog hat sich echt super entwickelt :)

    Was man nicht alles mit Kreativität erstellen kann *gg* Hast du echt toll gemacht. :)

    Ganz liebe Grüße, Elynia dreamful-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend liebe Laura,

    ich habe dir den Blog Lovin Award unter Dreamful-Blog verliehen. Herzlichen Glückwunsch. ♥

    Ganz liebe Grüße, Elynia

    AntwortenLöschen
  8. meine güte bist du kreativ.. ich würde sowas nie hinbekommen... also echt... respekt! :) wirklich sehr toll, wenn man es nicht wüsste würde man echt denken, du hast es so gekauft!

    liebe grüße
    Fanyxia

    http://fanyxiaskramkiste.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. wow, also dass du vom nähen keine ahnung hast, kann ich dir fast nicht glauben :D sieht echt super klasse aus, das shirt!

    AntwortenLöschen
  10. Hast du das selber gemacht ? :o Echt gut.

    Lg, Kristina
    http://dearfuckingdiary-ks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Schaut echt super aus! ich hab ein bisschen schiss möchts aber doch mal ausprobieren.. ich hoff ich zerstörs dann nicht vollkommen.

    Ich hab ein wenig Angst die Naht an den Seiten des Tshirt wegzuschneiden, nicht das es sich dann doch öffnet..

    ich hab auch überhaupt keine Ahnung.. aber dank deiner Anleitung werd ichs mal probieren.

    Wenns nicht klappt, die Schneiderin wohnt gleich gegenüber :D

    AntwortenLöschen
  12. @ anonym:
    wenn du es dir nicht auf anhieb zutraust, kannst du es ja zuerst mit einem alten t-shirt ausprobieren. ;)

    ich wünsche dir jedenfalls viel erfolg & spaß! es freut mich sehr, dass du es ausprobieren möchtest!!

    AntwortenLöschen
  13. hast du nach dem abstecken genäht und dann abgeschnitten, oder erst abgeschnitten und dann genäht?

    AntwortenLöschen
  14. @ anonym: ich habe es erst abgesteckt, danach genäht und dann abgeschnitten. vermutlich könnte man es aber genauso gut erst abschneiden und dann nähen. ;)

    AntwortenLöschen
  15. richtig gut!! hab mir gestern ein band-shirt gekauft und heute auch gleich so umgenäht und es passt=) also danke!!!

    AntwortenLöschen
  16. hey :)
    mir gefällt das auch sehr gut! allerdings habe ich ein problem, und zwar will ich ein bandshirt oben am kragen auch so zuschneiden,aber ich trau mich nicht :D ich hab auch keine maße und nix. will nicht,dass es nachher total doof aussieht. hast du vllt einen tipp für mich für die schablone? :)lg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...